Was ist Glück?
Glück vs Rindvieh
Persönliche Harmonie
Photovoltaik
Kontakt

 

*"Mancher wäre glücklich, wenn er das Glück nicht anderswo,

 sondern in sich suchte."

 

Wem gehört eigentlich die Welt?

  

Antwort: Die Welt gehört Dir.      Was, mir?

     Ja, Dir, und nicht bloß die Welt,

sondern auch die Sonne und das Himmelszelt,

sofern
Du ein fröhlicher Mensch bist.

Ich habe gelesen:

 

    "Dem Fröhlichen gehört die Welt,

     die Sonne und das Himmelszelt."

  

Wer auch immer diesen Satz geprägt haben mag, es muss ein

fröhlicher Mensch gewesen sein.

Wir alle kennen solche Men
schen und beneiden sie.  

Sie nehmen nichts ernst. Lachend über-

stehen Sie, was andere zu Boden drückt.

Immer haben sie eine spaßige Bemerkung
bereit,

und sind die personifizierte gute Lau
ne.

       Sich unbeschwert freuen können, das ist Fröhlichkeit.

Manche meinen, die Welt sei so schlecht, die Menschen so

schrecklich, daran sei nichts Erfreuliches.

Blumen, die zum Zeichen der Zuneigung oder Wertschätzung

überreicht werden und Freude bringen wollen,

weisen sie nicht darauf hin, wie viel Schönes und Erfreuliches

die Welt zu bieten hat?

Sich daran freuen, steht jedem offen.


Dem fröhlichen Menschen schenken auch die "kleinen Dinge"

Freude, weil sie das Leben bereichern:


ein Lächeln, ein freundlicher Gruß, das Schwanzwedeln

eines Hundes, ein ersehnter Brief, ein Stunde der Stille,

ein unerwarteter Anruf ......

Versuchen wir doch, uns mit anderen zu freuen!


Bemühen wir uns um die Fröhlichkeit des Herzens,

die uns das Leben erleichtert.


"Freude öffnet das Herz, Traurigkeit verschließt das Herz."
Franz von Sales

"Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet."
Morgenstern

 

*"Mancher wäre glücklich, wenn er das Glück nicht anderswo,

 sondern in sich suchte."*



Denn nur wenn Du
frohen Sinnes bist, findest Du Genossen,

doch wer 'ne trübe Tasse ist, dem bleibt die Welt verschlossen.

 

 

Pfarrer Alfred Müller †



_______________________________________________________________________________

  

Was ist Glück? 

*Wer möchte nicht gern glücklich sein oder werden?*

Die Frage ist nur: Was ist "Glück"? Und was ist "Unglück"?

  

Wie soll ich das verstehen. "Jeder ist seines Glückes

Schmied".  

Ich habe irgendwo gelesen, sein Unglück war sein

Glück, sein Misserfolg war sein Erfolg; also nur im Nachhinein.

 

 

Glück ist eine Frage der geistigen Einstellung. Jeder versteht

 darunter etwas anderes, nämlich das, was ihm zu erreichen

wesentlich ist.   

Für manche ist es die große Liebe, der Erfolg, ei-

ne bestandene Prüfung, ein verhindertes Unglück ("Glück ge-

habt!" beim Autofahren), die Gesundheit, Reichtum, oder ein

gutes Gewissen.

Niemand kann im Leben alles haben. )*  Doch sollte man beden-

ken, dass man eben auf sehr verschiedene Art glücklich werden

kann. Allemal aber hängt das Glück von einer positiven inne-

ren Einstellung ab. Sie ist gewissermaßen die Tür, durch die es

uns erreicht. Diese Tür ist zu, wenn wir dem Glück misstrauen

oder es einfach nicht erkennen. Vom ewigen Jammern und

Selbstmitleid flieht es, besonders vor dem Neid. Glück lässt sich

nicht vergleichen oder gegeneinander abwägen. Wer will,

kann viel Glück auch in kleinen Dingen finden: dem Sonnen-

schein, einem Kinderlächeln, einer Mußestunde. Nur wenn wir

das Glück suchen, werden wir es finden. Aber viele suchen ihr

Glück wie eine Brille, die sie auf der Nase tragen.

"Wir sind alle Kinder Gottes, auch wenn keiner daran denkt.

Denn das Glück auf dieser Erde ist uns allen nur geschenkt.

Wir sind Kinder dieser Welt." (Mireille Mathieu)

       Pfarrer Alfred Müller †

 

)* Anmerkung von Mario Pulvermüller:
"Dies sei mal so dahingestellt , ist aber aufgrund meiner persönlichen Überzeugung
sehr wohl möglich.
(vgl. Lukas 18, 27: "was bei den Menschen unmöglich ist, ist bei Gott sehr wohl möglich" oder die Frage: "wie komme ich ins Reich Gottes?")

 

Pulvermüller Promo
07335184893